Menu

Ganzheitliches Instandhaltungsmanagement

Wie andere Sachwerte unterliegen auch Immobilien bekanntlich einem Altersverzehr. Um dem entgegenzuwirken, müssen die Probleme nur früh genug erkannt werden. Vorstandsmitglied Alfred Gries erklärt hierzu: „Deshalb haben wir in den letzten Wochen auch unsere Immobilien einer umfangreichen Begutachtung unterzogen. Alle notwendigen Instandhaltungsarbeiten wurden in unserer EDVbasierten Instandhaltungsplanung erfasst und jeweils Schätzwerte hinterlegt. Gleichfalls haben wir hinterlegt, wann die Maßnahmen voraussichtlich durchgeführt werden müssen“. „Basierend auf diesen Informationen zu den technischen Gebäudezuständen“, ergänzt Burkhard Eckloff, „lassen sich künftig die Kosten der anstehenden Modernisierung und Instandsetzung unter Berücksichtigung des jährlich zur Verfügung stehenden Instandhaltungsbudgets viel besser auf die betreffenden Umsetzungsjahre verteilen. Außerdem wird die Instandhaltungsplanung somit zum Teil der unternehmerischen Wirtschaftsplanung und ermöglicht zugleich eine Optimierung der Geschäftsprozesse.“

„Wir sind uns darüber einig, dass selbstverständlich bei Immobilien nicht alles planbar ist“, berichtet Stani Werlein. „Doch je früher die Kosten von uns bestimmt werden, desto früher ergibt sich für uns die Chance der Kostenoptimierung zum Zeitpunkt ihrer größten Beeinflussbarkeit, wie zum Beispiel bei der Aufstellung von nachhaltigen Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen“, erklärt er. 

Burkhard Eckloff ergänzt abschließend: „Doch damit nicht genug. Im Immobilienbereich werden für betriebliche Entscheidungen immer mehr Informationen herangezogen. Es hat sich bereits gezeigt, dass sich mit Hilfe der EDV und durch die Verbindung technischer, kaufmännischer und strategischer Informationen auch für unsere Genossenschaft ein Mehrwert erzielen lässt. Daran werden wir weiterarbeiten“.

« zurück
weiter »
Zur Übersicht

Wir verwenden ausschließlich technische Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Seite zu verbessern. Cookies für Marketing, Analyse oder Präferenzen sind nicht im Einsatz.
Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .