Menu

Verkehrssicherungspflicht –
Mitwirkung der Mieter

Rettungswege freihalten

Wer den Begriff „Verkehrssicherungspflicht“ hört, denkt wahrscheinlich sofort an die Beseitigung von Schnee und Eis. „Das ist nicht alles“, erklärt der Vorstand unserer Genossenschaft, wer Eigentümer einer Immobilie ist, ist dazu verpflichtet, Gefahrenquellen zu entfernen, die Leib und Leben eines Dritten bedrohen.“

Die Mitarbeiter des Regiebetriebs und unsere gut ausgebildeten Immobilienverwalter führen regelmäßige Gebäude- Checks durch, bei denen der gesamte Immobilienbestand hinsichtlich der Verkehrssicherheit überprüft wird.

Wir kennen die Verpflichtungen, die sich aus den Gesetzen, Gerichtsurteilen und aktuellsten Verordnungen ergeben. In regelmäßigen Abständen werden die Mitarbeiter unserer Genossenschaft über die stetig steigenden Anforderungen und Veränderungen im Bereich der Verkehrssicherheit geschult. 

„Trotz unseres umfangreichen Wissens sind wir auch auf die stetige Mitwirkung unserer Mieter angewiesen“, erklärt uns Fabian Rings. Besonders wichtig ist es, dass Schäden umgehend gemeldet werden. Unter anderem betrifft dies folgende Bereiche:

Professionelle Baumkontrolle

Freihalten von Rettungs- und Fluchtwegen 

Besonders wichtig ist es, dass alle Rettungs- und Fluchtwege jederzeit freigehalten werden. Abgestellte Gegenstände in Fluren, Treppenhäusern und Gängen oder auch zugeparkte Feuerwehrzufahrten gefährden die Sicherheit aller Bewohner.

Bäume und Dächer

Die regelmäßige Begutachtung unserer Baumbestände, wird durch einen ortsansässigen Baumprüfer durchgeführt. Dennoch ist es wichtig, dass auch unsere Mieter auf die Sicherheit von Dächern und Bäumen achten. Gerade im Sommer, wenn es häufiger zu Unwettern und Stürmen kommt, kann es schon einmal sein, dass sich Ziegel auf dem Dach lösen oder einige Äste der Bäume brechen.

WinterdienstWinterdienst

Winter, Eis und Schnee

Um die Verkehrssicherheit auf den Geh- und Zugangswegen zu gewährleisten, setzt unsere Wohngenossenschaft zur Schnee- und Eisbeseitigung auf die Hilfe eines kompetenten und zuverlässigen Winterdienstes. Zudem greifen unsere Hausmeister zu den Schneeschiebern und (wenn nötig) Streusalz, damit Mieter bei Verlassen des Hauses möglichst sicher gehen können. Dabei wird auch die Satzung zur Straßenreinigung der Stadt Trier beachtet. 

Trotzdem gilt Eigenverantwortung: Bei Glatteis oder Schneefall passendes Schuhwerk tragen, Wege achtsam nutzen und Trampelpfade meiden. Das Haus am besten nur verlassen, wenn unbedingt nötig.

« zurück
weiter »
Zur Übersicht

Wir verwenden ausschließlich technische Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Seite zu verbessern. Cookies für Marketing, Analyse oder Präferenzen sind nicht im Einsatz.
Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .