Menu

Die Entscheidung nicht bereut – im Gespräch mit Fabian Rings

FabianRingsFabian Rings

Wie die Zeit vergeht: Fabian Rings befindet sich nunmehr im zweiten Ausbildungsjahr bei unserer Genossenschaft. Die Entscheidung für die Ausbildung zum Immobilienkaufmann hat er bis heute nicht bereut. 

Rückblickend weiß er zu berichten, dass er in den ersten Wochen bei der Genossenschaft zunächst noch vor einem großen Berg neuer Aufgaben und Eindrücke stand.

 „Dank der Hilfe meiner Kollegen konnte ich mich schnell in verschiedene Arbeitsbereiche einarbeiten. Mittlerweile habe ich mich in meinem Aufgabenbereich gut etabliert. Ob Briefe schreiben, Mieter betreuen, Handwerksfirmen mit Reparaturen beauftragen, Rechnungen prüfen, kontieren und buchen, Vermietungsgespräche führen oder Mietverträge schreiben – alle diese Aufgaben stellen für mich heute kein Problem mehr dar“, berichtet Fabian Rings. Fabian Rings hat ab Mitte Oktober 2016 den neu eingerichteten Kundenempfang im Wechsel mit weiteren Mitarbeitern übernommen. Die Arbeiten in diesem Bereich sind sehr umfangreich und vielfältig. In wenigen Tagen wird ihm darüber hinaus noch die Verantwortung für die Betreuung eines Mehrfamilienhauses übertragen. 

„Ich freue mich auf diese Aufgabe, zumal ich dann neben der Kundenbetreuung auch für die Vermietung, Instandhaltung, Modernisierung, Mietenbuchhaltung und die Erstellung der jährlichen Betriebskostenabrechnung für die mir übertragenen Wohnungen verantwortlich bin“, berichtet er. Ein gutes theoretisches Wissen wird ihm in der Berufsschule vermittelt. Einmal im Monat befindet sich Fabian Rings für eine Woche beim Europäischen Bildungszentrum (EBZ) in Bochum in der Berufsschule. Dann ist Pauken angesagt. Interessante Unterrichtsfächer mit viel Lernstoff, wie die spezielle Betriebswirtschaftslehre in der Wohnungswirtschaft, Rechnungswesen, Immobilienrecht, Englisch und Deutsch, stehen auf seinem Stundenplan. 

„Faulenzen ist nicht möglich“, erklärt Fabian Rings. „Neben den Hausaufgaben schreiben wir in der Woche auch ständig Klausuren, diese spiegeln noch einmal meinen Leistungsstand wider und festigen mein Wissen.“ 

Vielleicht bekommt der ein oder andere junge Leser Interesse an einem Praktikum bei unserer Genossenschaft. Wenn ja, meldet euch bei unserem Vorstandsmitglied Burkhard Eckloff.

« zurück
weiter »
Zur Übersicht

Wir verwenden ausschließlich technische Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Seite zu verbessern. Cookies für Marketing, Analyse oder Präferenzen sind nicht im Einsatz.
Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .